Holz-Terrassenbeläge für Chur, Davon, Flums und die gesamte Schweiz

Urlaub im eigenen Garten mit einer Holzterrasse oder Holzdecks

Von drinnen nach draußen gehen zu können, ist ein schönes Gefühl. Terrassendielen vom Holzpark sind die natürlichste Verbindung zwischen Haus und Garten und erweitern Ihren Wohnraum bis Hinein ins Grüne. Egal welches Holz Sie sich aus unserem reichhaltigen Sortiment zu Füßen legen. Das Naturmaterial speichert an heißen Sommertagen genau das richtige Maß an wärme und fühlt sich auch bei kühlem Wetter angenehm an – ein komfortabler und behaglicher Auftritt.

Zu den beliebten und bekannten Holzarten in der Region Chur, Domat/Ems, Flums, Landquart, Seewis, Churwalden, Bad Ragaz, Davos und Mels zählen u.a. Lärche, Douglasie, Bankirai und Garapa. Hierzu bieten wir Ihnen eine Vielzahl an Alternativen zu Tropenhölzern wie zum Beispiel Robinie, Thermoesche und vor allem Dauerholz - eine überzeugende Lösung made in germany! 

Ihre Vorteile in Schaan bei Chur auf einen Blick: 

  • Große Auswahl an Terrassen, Terrassenbelägen und Terrassendielen aus Holz wie  Lärche, Douglasie, Bankirai und Garapa
  • Nutzen Sie unseren Komplettservice für Holzdecks und Terrassendielen, von der fachgerechten Beratung bis hin zur Montage - auf Wunsch alles aus einer Hand
  • Lieferservice, Montage und Aufbau in der gesamten Region Chur, Domat/Ems, Flums, Landquart, Seewis, Churwalden, Bad Ragaz, Davos und Mels
  • Terrassenreiniger und weitere Pflegeprodukte wie Holzschutz, Farben, etc.
  • Leihservice- zur gründlichen Reinigung Ihrer Terrasse


Thermoholz - eine ökologische Alternative zu Tropenholz

Umweltfreundlich, langlebig und widerstandsfähig. Terrassendielen, Sichtschutzzäune und Gartenmöbel – Holz ist im Außenbereich beliebter denn je. Holz ist ein natürlicher Werkstoff und wirkt edel und elegant. Damit Sie lange Freude daran haben, stehen wir Ihnen bei der Auswahl des richtigen Holzes gerne zur Seite.

Terrasse_TS_2012_5_MS.jpgTerrassendielen_TS_2015_3_MS_01.jpg2016_104585371_Gartenmoebel_Terrasse_MS.jpg

Noch vor einigen Jahren wurde im Außenbereich seltenes Tropenholz verwendet. Doch das Bewusstsein für begrenzte Rohstoffe und der Klimawandel haben die Branche umdenken lassen.

Einheimisches Holz wird ohne eine nachträgliche Behandlung den Anforderungen und Witterungsbedingungen im Freien nur teilweise gerecht. Bisher kamen daher vorwiegend Tropenhölzer wie Teak und Bangkirai oder chemisch behandelte Holzarten zum Einsatz. „Als neue umweltfreundliche Alternative setzen wir heute verstärkt thermovergütetes Holz ein.“, so Herr Otto Caminada von Holz-Park AG in Schaan.

Doch was ist Thermoholz? Hiesige Holzarten, wie Esche, Buche, Eiche und Fichte werden mit Hilfe eines speziellen thermischen Verfahrens behandelt. Durch Heißluft, Wasserdampf oder im Ölbad wird mit reaktiven Harzen und komplett ohne Chemikalien ein Holz geschaffen, dessen Eigenschaften mit denen von Tropenholz vergleichbar sind. Derzeit gibt es drei Varianten der Behandlung. Bei dem gängigsten Verfahren findet Melamin als reaktives Harz Verwendung. „Thermoholz zeichnet sich durch eine sehr geringe Wasseraufnahmefähigkeit und eine äußerst große Stabilität gegenüber Verformungen aus. Rein optisch punkten die neuen erdfarbenen Töne durch ihre Eleganz.“, so Herr Otto Caminada von Holz-Park AG aus Schaan.

Die Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit von Thermoholz ermöglicht auch dessen Einsatz beim Bau von Kinderspielgeräten, Saunen und in feuchten Außenbereichen, zum Beispiel als Uferbefestigung oder beim Bootsbau. Thermoholz ist beständig gegen Schädlingsbefall und widerstandsfähig gegen Verrottung. Oft wird es wegen seiner hervorragenden Eigenschaften als hiesiges Tropenholz bezeichnet.

Haben Sie noch Fragen zum Thema Thermoholz oder möchten Sie sich Musterhölzer anschauen? Die kompetenten Mitarbeiter von Holz-Park AG aus Schaan beraten Sie gerne.